Fast ausverkauft: Komm zum nächsten scale up Bootcamp

Das CEO-Dashboard: Ein unverzichtbares Tool für den datenbasierten Unternehmer

Entdecke das CEO-Dashboard: Dein Schlüssel zur effizienten Unternehmenssteuerung mit klaren KPIs und strategischem Überblick.
CEO Dashboard scale up

Als Unternehmer in der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt ist es essentiell, stets zu jeder Zeit einen Panoramablick auf dein Unternehmen zu haben und über die wichtigsten Kennzahlen informiert zu sein. Hier kommt das CEO-Dashboard ins Spiel, ein leistungsstarkes Instrument, das dir hilft, die wichtigsten Kennzahlen deines Unternehmens effektiv zu überwachen und zu steuern. 

Execution: Die Grundlage für das CEO Dashboard 

Das scale up Framework teilt sich auf in die Bereiche People, Strategy, Execution und Cash. Das CEO Dashboard lässt sich im Kern in den Bereich Execution einordnen, bei dem es im Zentrum um folgende vier Fragen geht: 

  • Was ist das Wirksamste zu tun? -> Prioritäten 
  • Wie wirksam ist das, was wir tun? -> Zahlen, Daten, Fakten & Metrics 
  • Sind wir noch auf Kurs? -> Meeting-Rhythmus 
  • Wer macht was bis wann? -> Accountability 

Damit eine Execution gut funktioniert, braucht es alle drei Elemente: Prioritäten, kritische Metriken und den Meeting-Rhythmus. Prioritäten, die am Anfang des Quartals festgelegt wurden, bleiben wirkungslos ohne regelmäßige Fortschritts-KPIs und richtige Meeting-Rhythmen. 

Mit dem CEO Dashboard schauen wir uns insbesondere den Bereich der Zahlen, Daten & Fakten an. Im Dashboard schälst du die Messgrößen heraus, die dir mehr Einsicht, Klarheit und Voraussicht geben.  

Was ist ein CEO Dashboard? 

Ein CEO-Dashboard ist ein Tool, das dir die Visualisierung der wichtigsten Messgrößen als Geschäftsführer ermöglicht. Es bietet ihnen einen umfassenden Überblick über relevante Daten wie Umsatzwachstum, A-Player-Dichte oder deine Profitabilität. Dadurch zeigt dir das Dashboard rechtzeitig auf, wenn etwas in deinem Unternehmen nicht rund läuft. 

Welche Kennzahlen sollten in einem CEO Dashboard enthalten sein? 

Beispiel-KPIs für das CEO Dashboard

Was sind die 5-12 wichtigsten Messgrößen und wie findest du sie? Dafür musst du zunächst den Unterschied zwischen Ergebnis- und Fortschrittskennzahlen verstehen.  

Ergebniskennzahlen vs. Fortschrittskennzahlen 

Wenn du nur Ergebniskennzahlen misst, hast du keine Zeit zu reagieren, wenn etwas in deinem Unternehmen schief läuft. Deswegen ist es wichtig, eher in Fortschrittskennzahlen zu denken. Der Umsatz ist z.B. eine Ergebniskennzahl – aber meistens gibt es auch eine Fortschrittskennzahl, die schon viel früher auf Unstimmigkeiten hinweist. Ein gesunkener Umsatz ist ein Ergebnis, das du nicht mehr rückgängig machen kannst. Wenn du hingegen frühzeitig bemerkst, dass die qualifizierten Leads nach unten gehen, die direkt Einfluss auf zukünftigen Umsatz haben, kannst du rechtzeitig reagieren. 

Beispiel: 

Fortschritskennzahlen Ergebniskennzahlen 
Qualifizierte Leads Umsatz 
90-Tage-Liquiditätsplan Monatlicher Cashflow 
ENPS – Mitarbeiterzufriedenheit A-Player-Anteil 

Kriterien für die Auswahl von KPIs: Keep It Simple & Stupid (KISS) 

Fokussiere dich bei deiner Auswahl auf Fortschrittskennzahlen, die idealerweise wöchentlich nachzuverfolgen sind. Dadurch kannst du schneller auf Veränderungen reagieren. Nutze lieber eine “grobe” KPI, die du vielleicht nur anhand einer Strichliste messen kannst, statt extrem komplexe KPIs zu nutzen. 

So erstellst du ein CEO Dashboard 

Der Zweck des CEO Dasboards ist es, dir in Sekunden einen Überblick über das gesamte Unternehmen zu verschaffen.  

Hier sind 4 Schritte, um ein perfektes CEO Dashboard zu erstellen: 

  1. Nutze entweder unsere Excel-Vorlage oder baue dir ein eigenes Template. Achte dabei auf eine klare und benutzerfreundliche Visualisierung. 
  1. Wenn du mit nur eine Handvoll KPIs dein Unternehmen tracken dürftest, welche wären das? Beschränke dich auf 5-12 KPIs, die die Bereiche People, Strategy, Execution und Cash abdecken. Beachte das KISS-Prinzip und fokussiere dich auf Fortschrittskennzahlen. 
  1. Mache auf einen Blick ersichtlich, wie der Stand einzelner KPIs ist, zum Beispiel indem du eine farbliche Markierung nutzt (rot = sofortige Maßnahmen nötig, gelb = noch unter Zielwert, grün = Zielwert erreicht) 
  1. Definiere einen Owner für jede Kennzahl: Wer liefert dir die jeweilige Kennzahl oder trackst du die KPI selbst? 

Mach's wie 1.000+ andere Unternehmen und melde dich zu unserem Newsletter für Skalierer an

Dich erwarten die neuesten scale up Hacks, Insights aus unseren Coachings, kommende Events, Webinare und mehr.

scale up Illustration Laptop

Wie geht's weiter?

1. Lerne effektiver zu skalieren

Wirf einen Blick in unsere Bücher Scaling Up und HYPER-ORG FOR HYPER-GROWTH. Abonniere unseren Newsletter, um benachrichtigt zu werden, wenn wir neue interessante Artikel veröffentlichen oder Webinare anbieten.

Sieh dir unsere Videos an, hör unseren Podcast und lies unsere Blogbeiträge, die nützliche Tools und Techniken enthalten. Bleibe up-to-date bei LinkedIn und Instagram!

Lerne die Grundlagen erfolgreicher Skalierung in unserem Online-Kurs scale up Starter.

2. Lass dich von erfahrenen Unternehmern coachen

Mit dem scale up Framework und unserem Team aus erfahrenen Unternehmern haben wir bereits mehr als 500 Unternehmen zur Spitzenperformance geführt.

3. Kontaktiere uns

Du hast Fragen oder Anregungen zum scale up Framework? Du möchtest weitere Informationen zu unseren Coaching-Programmen erhalten? Dann nichts wie los und kontaktiere uns!

Das könnte dich auch interessieren